Dr. med. Michael Igel MBA

Organfunktionen / individuelle Therapie

Sobald ein Arzneimittel in unseren Körper gelangt, beginnt seine biochemische Umwandlung mit dem Ziel, das Medikament wieder auszuscheiden.

An dieser Arzneimittel-Metabolisierung und -Elimination sind im Wesentlichen die Leber und die Nieren beteiligt. So bewirken Störungen in diesen Organfunktionen Veränderungen in der Medikamentenwirkung, zum einen in Form der schnelleren Ausscheidung und dementsprechend geringeren Wirksamkeit;  und zum anderen durch zu langsame Eliminierung und dadurch mögliche Nebenwirkungen und Toxizität.

Ziel der Überprüfung der individuellen Organfunktionen ist die Festlegung der optimalen Dosierung und Dosierintervalle, um eine wirksame Therapie zu erreichen mit möglichst hoher Wirkung und wenigenoder keinen Nebenwirkungen.