Dr. med. Michael Igel MBA

Nervenerkrankungen / M. Parkinson / M. Alzheimer-Demenz

Früher waren viele Nervenerkrankungen im Sinne von "Polyneuropathien" medikamentös nicht zu beeinflussen und galten als schicksalshaft. Dank moderner Diagnostik und wissenschaftlichem Erkennen der Ursachen konnten mittlerweile Arzneimittel erforscht werden, die die Funktionen wieder ermöglichen/verbessern.

Bei den neurodegenerativen Krankheitsbildern: Morbus Parkinson und Morbus Alzheimer können dadurch besonders in den Anfangsstadien die Symptome hinausgezögert und die Beweglichkeit von Körper und Geist noch für eine lange Zeit erhalten werden.

Da sich hinter dem "Morbus" kein einheitliches Krankheitsbild verbirgt, müssen alle Therapieoptionen für jeden einzelnen Patienten wie in einem Stundenplan mit Dosisvariabilität/Dosierintervall/Kombinationen individuell erarbeitet werden.

Bei der Erstellung dieser Therapiepläne sind wir Ihnen gerne behilflich und besprechen diese ausführlich mit ihrem Neurologen.