Dr. med. Michael Igel MBA

Stoffwechselerkrankungen / Diabetes / Cholesterin / Übergewicht / Metabolisches Syndrom

Die Behandlung des Metabolischen Syndroms aus "Diabetes mellitus", "Cholesterin", "Übergewicht", "Bluthochdruck" und alle dazu gehörenden "Hormonstörungen" sind eine besonderes Anliegen der Praxis.

Zahlreiche internationale Publikationen, Buchbeiträge, Masterarbeit und Habilitationsschrift begleiten seit 1995 dieses spezielle Interessengebiet von Herrn Privat-Dozent Dr. med. habil. Igel.

Auch das frühere Praxiskonzept der WEIGHTLOUNGE galt der Prävention dieser Stoffwechselerkrankungen und trotz Rückschlägen wie die Marktrücknahme von hilfreichen Medikamenten (Rimonabant, Acomplia) konnten auf diesem Gebiet weiter enorme Erfolge erzielt werden.

Mittlerweile etabliert sich das Wissen um unser "hormonaktivste Organ": FETTGEWEBE
Und hier wurden körpereigene Hormone identifiziert, die jetzt z.B. als "Spritze zur einmal-wöchentlichen Gabe" (Bydureon-Exenatide: verstärkt das Hormon GLP-1) zugelassen sind.

Lassen Sie sich ausführlich in die moderne Pharmakologie der Substitution mit körperidentischen Hormonen einführen, verbessern Sie den bisherigen Weg der Beeinflussung mit körperfremden Medikamenten und verhindern Sie so die schwerwiegenden Spätfolgen dieser Volkserkrankungen (Erblindung, Dialyse, Amputation, Herzinfarkt, Schlaganfall...)