Dr. med. Michael Igel MBA

Allergiebehandlung zu Hause - ohne Spritzen

Die Ursache von Allergien kann sehr mannigfaltig sein und ebenso existieren zahlreiche Testverfahren zur Diagnostik der auslösenden Allergen.

Als bestes Testverfahren hat sich die Bestimmung der Allergen-spezifischen Antikörper der Immunglobulinklasse IgE erwiesen und mittels der RAST-Diagnostik können Hunderte von Allergenen nach Klassen bzw. kU/l geordnet identifiziert werden.

Um ein möglichst effizientes Screening durchzuführen, werden zunächst Allergen-Gruppen gemeinsam untersucht und dann gezielt die einzelnen Allergene ausgetestet.

Für den Fall des positiven Nachweis von Allergenen wird eine spezielle Hyposensibilisierungs-Therapie empfohlen.

Diese muss jedoch nicht mehr wie in früheren Zeiten mittels subcutaner Injektionen zwingend zu den Öffnungszeiten der Arztpaxis durchgeführt durchgeführt werden!

Denn mittlerweile ist die Hyposensibilisierung mit individuell für den Patienten zusammengestellter Allergen-Phiolen an jeden Tag der Woche aus dem Kühlschrank über die Mundschleimhaut selbst appliziert auch zu Hause möglich!